merken

Penny vergrößert sich

Der Markt in Rietschen wird derzeit umgebaut. Die Kunden müssen sich auf Veränderungen einstellen. Auch in Niesky.

© André Schulze

Von Doreen Hotzan

Anzeige
Das haben die Filmnächte zu bieten

Deutschlands größtes Freilicht-Kino ist zurück! In der 29. Saison finden vor der schönen Kulisse Dresdens zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt statt. 

Rietschen. Es ist etwas im Gange auf dem Gelände des Rietschener Penny-Marktes im Forsthausweg 1. Dort stehen seit einiger Zeit Container. Obendrein verhüllt ein Baugerüst die eine Seite des Gebäudes. Was genau passiert dort? Die Penny-Pressestelle lüftet das Geheimnis: „Um unseren Kunden einen noch besseren Service und eine größere Produktauswahl anbieten zu können, erweitern wir das Lager sowie den Verkaufsraum der Filiale.“

Der Startschuss für die Arbeiten ist bereits im November des vergangenen Jahres gefallen. Im März soll alles fertig sein, teilt die Penny-Pressestelle weiter mit. Doch hinter der Vergrößerung von Lager und Verkaufsraum steckt noch weitaus mehr. Penny will sich grundsätzlich verändern. Das wird auch in dem Rietschener Markt zu spüren sein. Dort soll nach Abschluss der Bauarbeiten das neue Ladenkonzept greifen. „Durch dieses wird die Struktur der Filiale maßgeblich verändert“, heißt es aus der Penny-Pressestelle. Davon profitieren vor allem die Kunden. Die haben beim Einkaufen künftig mehr Platz. Denn das neue Konzept besticht durch breitere Gänge, lässt die Pressestelle des Unternehmens verlauten. Weiterhin werden die Regale anders angeordnet. Geplant ist auch, die Produktpalette zu erweitern. So können die Kunden bald nicht nur Mehrwegbier bei Penny kaufen, sondern finden obendrein auch eine größere Vielfalt an Ostartikeln im Geschäft vor.

Damit die Filiale auf das neue Konzept umgestellt werden kann, muss diese jedoch für einige Tage schließen, kündigt die Penny-Pressestelle an. Der Termin dafür steht fest. Am 23. März soll es so weit sein. „Der Wiedereröffnungstermin ist für den 2. April geplant“, so die Pressestelle des Unternehmens.

Die Filiale in Rietschen ist nicht die einzige, in der es Veränderungen geben wird. Nach Auskunft des Unternehmens werden in Kürze die Penny-Märkte in Lohsa und in Schipkau auf das neue Konzept umgestellt. Der Umbau in der Lohsaer Filiale ist für den Zeitraum vom 6. bis 18. März geplant. Das Geschäft in Schipkau ist vom 27. April bis zum 6. Mai an der Reihe. Im Mai und Juni sollen weitere Filialen in Angriff genommen werden, kündigt die Penny-Pressestelle an. Dazu gehören unter anderem die Märkte in Niesky sowie in Sohland.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.