merken

Meißen

Personalmangel: Stadt kürzt Betreuungszeiten

Ein am Mittwoch verschickter Brief schockiert Meißner Eltern. Sie haben jetzt ein Problem, ihre Kinder unterzubringen.

Keine gute Nachricht vor Ostern: Ab 1. Mai soll die Betreuungszeit der Kinder in der Kita „Zwergenmühle“ von sechs auf nur noch viereinhalb Stunden verkürzt, teilte die Stadt den Eltern mit. ©  dpa / Symbolbild

Meißen. Der Brief der Stadt Meißen kam, wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Ab 1. Mai werde die Betreuungszeit der Kinder in der Kindertagesstätte „Zwergenmühle“ von sechs auf nur noch viereinhalb Stunden verkürzt, teilt die Stadt den Eltern mit. Betroffen sein sollen aber auch noch andere Kindereinrichtungen der Stadt. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden