SZ +
Merken

Pfadfinder laden zum Sommercamp

Es findet im Juli in Rödern statt. Auch beim Rabatz im Stadtpark und am Kindertag sind die Royal Rangers dabei.

Teilen
Folgen

Von kathrin Krüger-Mlaouhia

Wie gehen Träume in Erfüllung? Das wollen die christlichen Pfadfinder Royal Rangers aus Großenhain in ihrem diesjährigen Sommercamp an der Niedermühle in Rödern herausfinden. In einem Zeltlager mit sportlichen Aktivitäten, Gesang und Spiel sowie Koch- und Bauprojekten werden sich ab Neunjährige auf ein Leben in der Natur einstellen. An diesem Wochenende wird dafür bereits Holz im Wald geschlagen. „Wir sind um die 25 Pfadtfinder und reisen mit dem Fahrrad an“, sagt Stammleiter Aris Gutsche aus Strauch. Auch weitere Interessenten könnten sich für das Sommerferien-Camp vom 22. bis 26. Juli anmelden. Der Teilnehmerbeitrag kostet 65 Euro.

Konzert mit Daniel Kallauch

Wer die christlichen Pfadfinder schon vorher kennenlernen will, findet sie am Sonntag mit einer Station beim Rabatz im Großenhainer Stadtpark. Außerdem nimmt der Großenhainer Stammposten 277, so nennen sich die Royal Rangers, am Vereinswettkampf zum Kindertag teil. Gemeinsam mit anderen Kirchengemeinden der Stadt veranstalten die Pfadfinder am 18. April ein Konzert mit Daniel Kallauch in der Marienkirche. Kallauch war bereits in der Großenhainer „Krone“ zu Gast, bevor die Jesus-Gemeinde als Träger der Pfadtfinder am 1. April 1994 dort einzog. Der Sänger gehört ebenfalls einer Freikirche an.

„Wir wollen der Stadt und den Kindern dienen“, begründet Aris Gutsche den ehrenamtlichen Einsatz der Pfadfinder, die seit 12 Jahren in Großenhain bestehen. Pädagogisch geschulte Erwachsene unterweisen Kinder ab Schulalter in Pfadfinderkunde und christlichem Glauben. Domizil der Pfadfinder ist der ehemalige Sitz der Jesusgemeinde in der Öhringer Straße.

[email protected]

www.jesus-in-grossenhain.de