merken
PLUS

Pferdestall in der Heide wird saniert

Langebrück. Der Dornröschenschlaf scheint vorbei: Der historische Pferdestall an der Radeberger Straße in der Dresdner Heide erhält ein neues Dach. Der rote Backsteinbau gegenüber der historischen Heidemühle ist bereits entkernt.

Langebrück. Der Dornröschenschlaf scheint vorbei: Der historische Pferdestall an der Radeberger Straße in der Dresdner Heide erhält ein neues Dach. Der rote Backsteinbau gegenüber der historischen Heidemühle ist bereits entkernt. „Ich muss vor dem richtigen Winter mindestens das Dach neu decken“, so Karl-Rudolf Preisler hinter seinem Tresen. Hier betreibt er schon seit zwölf Jahren einen Imbiss. Über konkrete Nutzungspläne will er noch nicht sprechen. Nur so viel: Vielleicht könnten auch Übernachtungsmöglichkeiten eingerichtet werden. Ein moderner Imbiss soll in jedem Fall entstehen und vielleicht ein kleines Restaurant. Bisher steht hier nur ein Imbisswagen, mit diversen Herdplatten und Fritteusen ausgestattet. Der soll dann ausgedient haben. Die Wanderer jedenfalls nutzen das Angebot jedenfalls gern. Einer der schönsten Wanderwege durch die Heide führt hier entlang. Das rund 50 Quadratkilometer große Waldgebiet der Dresdner Heide bietet für die Wanderer – und damit auch für Ausflugslokale – das ideale Hinterland. Aber auch Berufskraftfahrer wie Gerald Kahler aus Dresden halten hier gern: „Wenn ich die Strecke nach Radeberg fahre, dann frühstücke ich hier.“ Eine herrliche Pause, findet er. (is)

Anzeige
Den Sommer ungestört genießen!
Den Sommer ungestört genießen!

Wandern, Waldspaziergänge, Ausflüge mit der Familie: So richtig entspannt wird das nur mit dem richtigen Schutz vor fliegenden und krabbelnden Plagegeistern.