SZ +
Merken

Pfingsten wird gefeiert

Vereine und der Ortschaftsrat bereiten wieder das Dorffest vor. Es wird ein Familienfest geben. Auch Neues ist geplant.

Teilen
Folgen

Die größte Herausforderung der Mitglieder des Sportvereines, des Feuerwehrvereins und des Ortschaftsrates ist die Vorbereitung des Dorffestes. Das wird wie jedes Jahr zu Pfingsten gefeiert. Über den Stand der Vorbereitungen wurde zur Jahreshauptversammlung des Sportvereins Gersdorf 1910 informiert.

„Einige organisatorische Veränderungen, die es in den letzten drei Jahre gegeben hat, sind nicht wieder geplant. Sie waren zum jeweiligen Zeitpunkt sinnvoll. Das betraf zum Beispiel die 800-Jahrfeier oder die 200 Jahre nach dem Gefecht bei Gersdorf“, sagte Vereinsvorsitzender Klaus Bartling.

Am Pfingstsonntag beginnt zur Mittagszeit das bunte Treiben auf dem Festgelände an der Schule. Das Familienfest am Nachmittag soll viele Höhepunkte bieten. Die große Festveranstaltung am Sonntagabend im Zelt mit einem Programm von Gersdorfern für Gersdorfer und ihre Gäste wird von den Organisatoren und Teilnehmern bereits seit Jahresanfang geplant und geprobt.

„Am Abend des Pfingstsamstages wird es einiges Neues im Festzelt geben. Für eine tolle Stimmung sorgt dann zusätzlich zur Disco-Musik eine Breakdance-Darbietung. Außerdem ist eine Schaumparty geplant“, sagte Klaus Bartling.

Der Vereinsvorsitzende gab zur Jahreshauptversammlung einen Rückblick über die Aktivitäten des 53 Mitglieder zählenden Vereins. Besondere nennenswerte sportliche Erfolge habe es nicht gegeben, so Bartling. Die Gersdorfer sind mit zwei Kegelmannschaften im Wettkampfsport vertreten. Außerdem gibt es mehrere Angebote im Bereich des Freizeitsports. Dazu gehören unter anderem Bowling, Drachenbootfahren und die Frauensportgruppe. Und weil man sich durch den Sportverein kennt, werden weitere gemeinsame Unternehmungen geplant. Sportlich wird es auch zum Dorffest. Da gibt es ein Preisbowling und ein Fußballturnier. (DA/me)