merken
PLUS

Riesa

Pfingstmontag geht es rund

Am Mühlentag sind im Raum Riesa eine ganze Reihe Gebäude zu besichtigen, in die man sonst nicht hinein kommt.

Zum Mühlentag gibt es unter anderem Führungen durch die 1828 erbaute Bock-Windmühle am Liebschützberg , die 1987 von einer LPG wiedererrichtet wurde; außerdem Infos zum Gesteinsabbau-Vorhaben.
Zum Mühlentag gibt es unter anderem Führungen durch die 1828 erbaute Bock-Windmühle am Liebschützberg , die 1987 von einer LPG wiedererrichtet wurde; außerdem Infos zum Gesteinsabbau-Vorhaben. © wikimedia.org/Cmuelle8/CC0 1.0

Riesa. Manche bilden unübersehbare Landmarken, andere sind erst auf den zweiten Blick als solche zu erkennen: Fast 1.000 Mühlen sind Pfingstmontag deutschlandweit zum Mühlentag geöffnet. 

An der 26. Auflage des von der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung organisierten Festes nehmen im Raum Riesa eine ganze Reihe Mühlen teil. 

Großes Glück kann so klein sein

Hellwach oder im lieblichen Schlummer zeigen sich die süßen Babys. In unserer Themenwelt Stars im Strampler gibt es den Nachwuchs zu sehen.

© SZ-Grafik Romy Thiel

In aller Regel gibt es dort Führungen und meist auch gastronomische Angebote. An manchen Orten haben die Macher ein ganzes Festprogramm auf die Beine gestellt – etwa in Pahrenz, wo zusätzlich sogar am Sonntag gefeiert wird. Der seit 1994 stattfindende Mühlentages soll die Aufmerksamkeit auf technische Denkmäler richten, deren Geschichte 2.000 Jahre zurückreicht.

Mehr unter www.deutsche-muehlen.de