merken

Döbeln

Pflanzwiese im Keim erstickt?

Jahrelang hat Uwe Reichel für das Projekt gekämpft. Jetzt liegt ein Vertragsentwurf vor. Doch das stimmt den Initiator alles andere als glücklich.

Auf der Muldenwiese hat die Stadt Leisnig die einzige Fläche für Gedenk- und Spendenbäume ausgemacht. © Dietmar Thomas

Leisnig. Eigentlich hatte Uwe Reichel mit der Sache schon abgeschlossen. Bestimmt ein dutzend Mal hat er im Technischen Ausschuss mit dem Anliegen vorgesprochen, die Kommune möge eine Pflanzwiese ausweisen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden