merken
PLUS Pirna

Philipp Danne wäre gern "Schnee-Ranger"

Die Filmreihe "Ranger - Paradies Heimat" kommt zurück in die Sächsische Schweiz. Sächsische.de verriet der Hauptdarsteller, warum der Ort perfekt ist.

Philipp Danne kommt als "Der Ranger" auch in diesem Jahr wieder zu Dreharbeiten in die Sächsische Schweiz.
Philipp Danne kommt als "Der Ranger" auch in diesem Jahr wieder zu Dreharbeiten in die Sächsische Schweiz. © Marko Förster

„Ton läuft!“, „Kamera ab!" Auf diese Ansagen am Filmset freut sich Hauptdarsteller Philipp Danne als "Der Ranger" Jonas Waldek schon jetzt. Voraussichtlich im Sommer werden er und die Film-Crew wieder in die Sächsische Schweiz kommen und weitere Folgen der in sich geschlossenen Heimatverfilmungen "Der Ranger - Paradies Heimat" drehen.

Wegen der sehr guten Zuschauer-Einschaltquoten im Januar 2020 bei Folge drei und vier hatten die ARD Degeto und der MDR entschieden, dass die Produktion der Ranger-Reihe auch 2020 fortgesetzt wird: "Film fünf und sechs werden wir voraussichtlich im Sommer in der Sächsischen Schweiz drehen", teilte MDR-Pressesprecherin Bianca Hopp auf SZ-Anfrage mit. Die beiden neuen Folgen sollen wieder 2021 in der ARD ausgestrahlt werden. Einzelheiten zum neuen Stoff stünden aber noch nicht fest, sagt sie.

Anzeige
Mit sächsischer Wissenschaft die Zukunft gestalten
Mit sächsischer Wissenschaft die Zukunft gestalten

Im Wissenschaftsland Sachsen arbeiten exzellente Forscherinnen und Forscher an neuen Technologien und Methoden, die Aufgaben der Zukunft zu bewältigen.

Schon 2019 schwärmte Philipp Danne von der schönen Naturkulisse bei den Dreharbeiten im Elbsandsteingebirge. Seine Frau besuchte ihn oft an den freien Wochenenden. Gemeinsam waren sie in den Wäldern wandern und auch klettern.

Am Set von "Der Ranger - Paradies Heimat" 2019 in Stadt Wehlen.
Philipp Danne sitzt im Jeep, auf der Bank am Brunnen sitzen seine Schauspiel-Kollegen Sebastian Kaufmane und Liza Tzschirner.
Am Set von "Der Ranger - Paradies Heimat" 2019 in Stadt Wehlen. Philipp Danne sitzt im Jeep, auf der Bank am Brunnen sitzen seine Schauspiel-Kollegen Sebastian Kaufmane und Liza Tzschirner. © Daniel Schäfer

Der gebürtige Kölner spielt neben dem "Ranger" seit 2015 auch in der Serie "In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte" mit. Jetzt erzählt der 35-Jährige im Gespräch mit sächsische.de, weshalb die Dreharbeiten zum "Ranger" so besonders sind.

Warum freuen Sie sich so sehr auf die Sächsische Schweiz, Herr Danne?

Die Sächsische Schweiz ist ein wunderschöner Ort, um runter zu kommen, wenn man frei hat, und natürlich perfekt, um ein Natur- und Abenteuerfilmprojekt wie den Ranger zu realisieren. Ich freue sich sehr, dass es weitergeht. Mir sind Jonas Waldek und seine Familie sehr ans Herz gewachsen. Es ist wirklich erfüllend, neben meinem „Ben Ahlbeck“ bei den „Jungen Ärzten“ im Erfurter Studio auch Jonas in der Natur und in den Wäldern der Sächsischen Schweiz spielen zu können. Der Kontrast könnte viel größer nicht sein, und genau das macht es perfekt.

Was hat Sie bei den beiden letzten Drehs des "Rangers" besonders beeindruckt?

Weiterführende Artikel

Der Ranger kommt zurück

Der Ranger kommt zurück

Dank hoher Einschaltquoten geht die Serie "Ranger - Paradies Heimat" weiter. Gedreht wird wieder in der Sächsischen Schweiz. Die neue Story ist aber noch geheim.

Der Ranger schlägt das Boot

Der Ranger schlägt das Boot

Der dritte Teil der Heimat-Serie aus der Sächsischen Schweiz hat höhere Einschaltquoten als das Weltkriegsdrama. Das macht Hoffnung auf mehr.

Der Ranger rettet den Nationalpark im TV

Der Ranger rettet den Nationalpark im TV

Endlich ist es soweit: Fans der Serie "Der Ranger - Paradies Heimat" sollten am 3. Januar den Fernseher einschalten. Gedreht wurde in der Sächsischen Schweiz.

Erstens natürlich die Natur und die wahnsinnigen Wald- und Bergpanoramen, und zweitens meine Hammer-Kollegen und Team-Mitglieder. Gerade bei Teil drei und vier waren wir wirklich eine eingeschworene Truppe, inklusive starkem Teamgefühl und einer Menge Insider-Witzen am Set. Jeder hat versucht, durch seinen Part den Film zu stärken. Das hat sich letztendlich bis zu den Zuschauern übertragen, denke ich.

Welche Szene würden Sie in der Rolle des Rangers gerne mal spielen?

Och, wie wäre es mal mit dem Ranger im Schnee? 

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.

Mehr zum Thema Pirna