SZ + Hoyerswerda
Merken

Philosophische Einsichten in Buchform

Die Hoyerswerdaerin Dagmar Steuer hat in einem Büchlein Geschichten mit moralischen Akzenten versammelt.

Von Mirko Kolodziej
 3 Min.
Teilen
Folgen
Dagmar Steuer im teils verspiegelten Yoga-Kursraum. Ihr Büchlein „Die Weisheit des
Universums“ hat 56 Seiten.
Dagmar Steuer im teils verspiegelten Yoga-Kursraum. Ihr Büchlein „Die Weisheit des Universums“ hat 56 Seiten. © Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Folgende Fabel – hier in der Kurzfassung – hat es der Hoyerswerdaer Yoga-Lehrerin Dagmar Steuer besonders angetan: Eine Gruppe von Fröschen macht sich auf den Weg, um auf einen Turm zu klettern. Unterwegs rufen ihnen viele andere Frösche zu, dass sie das ja gar nicht schaffen könnten und zu bedauern seien. Bis auf einen Frosch geben alle auf. Und besagter Frosch erreicht das Ziel! Am Schluss stellt sich heraus, dass er taub war und so unempfänglich für entmutigende Worte.

Der „Wettlauf der Frösche“ findet sich in einem Büchlein, das Dagmar Steuer unlängst veröffentlich hat. „Die Weisheit des Universums“ ist eine Sammlung von Geschichten, die kleine philosophische Einsichten in Dichtung verpacken. Solche Weisheitsgeschichten, berichtet Dagmar Steuer, erzählen Yoga-Lehrer gern ihren Schülern – und manchmal auch ihren Kindern. Und so war es Dagmar Steuers Tochter, die eines Tages sagte: „Mutti, kannst du das nicht mal aufschreiben?“ Dagmar Steuer findet, dass Lebenserkenntnisse, Balance und Gelassenheit wichtig sind. Das war nicht immer so. Von 1990 bis 2007 war sie Eigentümerin des Sportparks im Gewerbegebiet Seidewinkel, also eines Wirtschaftsunternehmens in einem nicht ganz einfachen Markt. Sie war erfolgreich, sagt aber, je mehr sie sich dem Yoga zuwandte, desto augenscheinlicher seien die Konfliktpunkte geworden: „Du kannst Ellenbogen mit Ruhe und Entspannung nur schwer vereinbaren.“ Letztlich verkaufte sie ihr Fitness-Center also. Sie sagt, danach habe sie unter anderem begonnen, sich einen neuen Freundeskreis aufzubauen. Vor lauter Arbeit war dafür zuvor kein Raum .

Mit heiterem Kern

Die 52-Jährige gibt aktuell zehn Kurse pro Woche und ist sehr zufrieden damit: „Das ist das richtige Maß, um auch noch für andere Dinge Zeit zu haben.“ Im Herbst sorgte sie mit der Initiative „Eine Stadt pflanzt“ und den zugehörigen Pflanzparties in Klein Neida für Aufmerksamkeit. Die Vision für das Areal südlich der Bahn ist ein „Garten der Sinne“ – ganz im Geiste von Yoga, hinter dem im Grunde die Philosophie der Verbindung von Körper und Bewusstsein steckt, manche sagen auch Seele.

Und so findet sich in „Die Weisheit des Universums“ auch das dem Yoga eigene Wesen der Suche nach tieferen Erkenntnissen, wobei die Geschichten durchaus einen heiteren Kern haben. Das Ganze kommt gut an. Lehrerinnen etwa haben Dagmar Steuer gesagt, ihr Buch eigne sich hervorragend für den Ethikunterricht. „Man kann es aber auch zu Weihnachten verschenken“, sagt sie. Die erste Auflage hat sie beim Druckhaus Scholz am Pforzheimer Platz in Auftrag gegeben. Mittlerweile sind ihre Weisheitsgeschichten aber auch über den Verlag Books on Demand zu beziehen.

Und obwohl das Aufschreiben zumeist mündlich überlieferter Geschichten mit Computerpannen und Co. gut ein Jahr dauerte und durchaus Arbeit war, hatte Dagmar Steuer nach eigenem Bekunden sehr viel Freude daran. Insgesamt 60 Episoden sind in dem Bändchen versammelt. Manche Käufer können offenbar gar nicht genug davon bekommen. „Die Leute verlangen schon den zweiten Band“, berichtet Dagmar Steuer. Ganz abgeneigt, scheint‘s, ist sie der Sache nicht. Sie sagt, sie habe begonnen, weitere Geschichten zu sammeln.

„Die Weisheit des Universums“, Dagmar Steuer, 56 Seiten, Preis: 7,99 €, ISBN-13: 9783749467587,