merken
PLUS

Pirna

Pirna: Rädelstraße ist wieder offen

Der Abschnitt zwischen Gorki- und Liebknechtstraße wird am 27. März für den Verkehr freigegeben. Nächste Woche gehen die Arbeiten dann an anderer Stelle weiter.

Asphaltarbeiten an der Ecke Gorkistraße/Rädelstraße in Pirna: Ab 27. März ist diese Baustelle Geschichte.
Asphaltarbeiten an der Ecke Gorkistraße/Rädelstraße in Pirna: Ab 27. März ist diese Baustelle Geschichte. © Daniel Förster

Die Siegfried-Rädel-Straße in Pirna wird am 27. März gegen Mittag zwischen der Maxim-Gorki-Straße und der Karl-Liebknecht-Straße wieder für den Verkehr freigegeben. Das teilen die Stadtwerke Pirna auf Anfrage von Sächsische.de mit. Anfang dieser Woche hatten Bauleute nach monatelangen Kanal- und Leitungsarbeiten die zweite, abschließende Asphalt-Deckschicht aufgetragen. Bis zur Freigabe erledigten die Fachleute noch Restarbeiten, verfugten Bordsteine und Kanaldeckel, markierten die Parkflächen und pflasterten Teilflächen des angrenzenden Gehweges. Ebenso entfernten sie die provisorische Zufahrt zum Haus Nummer 32. An der Parksituation ändert sich nichts. Autos können wie vor Beginn der Bauarbeiten vor den Häusern 17 bis 23 abgestellt werden.

Fernwärme für neue Wohnungen

Seit Anfang September 2019 war die Siegfried-Rädel-Straße zwischen der Gorkistraße und der Liebknechtstraße voll gesperrt. Auf dem Teilabschnitt erneuerten Bauleute im Auftrag der Stadtwerke den Abwasser- und Mischwasserkanal sowie die Anschlusskanäle. Darüber hinaus verlegten sie eine neue Fernwärmeleitung. Daran sollen unter anderem die zu Wohnungen umgebaute Hengst-Möbelfabrik sowie der neue Wohnpark "Sandsteingärten" angeschlossen werden. Die über 100 Jahre alte Trinkwasserleitung auf der Rädelstraße wurde jedoch nicht gewechselt.

Anzeige
Gemeinsam allem gewachsen

Die Sparkassen-Versicherung Sachsen ist auch in dieser außergewöhnlichen Situation für ihre Kunden da.

Vorübergehend Sackgasse

In der kommenden Woche ziehen die Bauleute auf die gegenüberliegende westliche Seite der Rädelstraße. Auf dem Abschnitt zwischen  Maxim-Gorki-Straße und dem Obi-Baumarkt verlegen sie ab Anfang April ebenfalls eine neue Fernwärmeleitung. Daher wird die Rädelstraße zwischen der Gorkistraße und der Einfahrt zum ehemaligen Gelände der Sandsteinwerke voll gesperrt. Kraftfahrer können dann von der Gorkistraße aus nicht mehr nach rechts in die Rädelstraße einbiegen. Aus Richtung Geibeltstraße wird die Rädelstraße zur Sackgasse. 

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.