merken
PLUS Pirna

Was wird aus der alten Kohlmühle?

Das unsanierte Gebäude in Pirna wurde jetzt an einen Investor verkauft. Die Pläne für das Haus sind aber noch ungewiss.

Der noch zu sanierende Teil der alten Kohlmühle in Pirna wurde jetzt verkauft.
Der noch zu sanierende Teil der alten Kohlmühle in Pirna wurde jetzt verkauft. © Mareike Huisinga

Das große Banner mit der Aufschrift " Zu verkaufen" ist verschwunden. Die alte Kohlmühle an der Mühlenstraße in Pirna wurde jetzt verkauft. Das bestätigt Eugen Schwarz, Geschäftsführer von ES-Immobilien. Sein Unternehmen in Baden-Württemberg wurde mit dem Verkauf der Immobilie beauftragt. "Bei dem Käufer handelt es sich um einen Investor aus Ostdeutschland", teilt Schwarz auf SZ-Nachfrage mit. Nähere Informationen zum neuen Eigentümer möchte er nicht geben. Auch kann er nicht sagen, was nun konkret mit dem stark sanierungsbedürftigen Gebäude passiert. "Ich denke an eine Entwicklung in Richtung Hotel oder Wohnungen", überlegt der Makler. 

Das bereits sanierte separate Ferienhaus in hinteren Teil wurde schon vor gut einem Jahr veräußert. „Drei Parteien sind hier eingezogen“, sagt Eugen Schwarz. Zu dem Anwesen gehört ebenso das beliebte griechische Restaurant Hellas, das seit 2003 am Standort Spezialitäten anbietet. Gyros- und Souvlaki-Fans können aufatmen. Nach SZ-Information verändert sich für das Restaurant durch einen Verkauf nichts. „Wir haben einen Langzeitpachtvertrag“, sagt Restaurant-Inhaber Ilias Dimoulas. 

Anzeige
Abwrackprämie für Ihren "Alten"
Abwrackprämie für Ihren "Alten"

Die Autogalerie Dresden hat sich ein besonderes Angebot ausgedacht: 5.000 Euro Umtauschprämie.

Starke Schäden wegen Hochwasser

Nach SZ-Informationen gehörte das Anwesen einer Unternehmerin aus Osteuropa. 2013 plante die Besitzerin ursprünglich, das Hauptgebäude zu einer Hotelanlage mit Café ausbauen zu lassen. Doch diese Idee scheiterte. 

Das Gebäudeensemble stammt aus dem 15. Jahrhundert und wechselte häufig seine Besitzer. Es wurde beim Hochwasser 1954 stark beschädigt und schließlich vom damaligen Besitzer aufgegeben. Bis Anfang der 1980er-Jahre wurde die Mühle betrieben. Der ehemalige Mühlgraben ist heute zugeschüttet. Verwittert steht auf einer Sandsteintafel an der Stirnseite des Hauptgebäudes in alter Schrift „Kohlmühle Pirna“.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna