merken
PLUS Pirna

Pirnas Fontänen sprudeln wieder

Das Wasserspiel im Friedenspark wurde coronabedingt außer Betrieb genommen - bis jetzt. Das kommt genau zur richtigen Zeit.

Wasser marsch im Friedenspark in Pirna.
Wasser marsch im Friedenspark in Pirna. © Karl-Ludwig Oberthuer

Wochenlang blieb es trocken. Jetzt ist die Durststrecke im Pirnaer Friedenspark vorbei. Seit Montagnachmittag sprudelt das bunt beleuchtete Wasserfontänenfeld wieder. Nach einer Kontrolle der technischen Anlagen wurde der Springbrunnen wieder in Betrieb genommen, teilt Stadtsprecher Thomas Gockel mit. 

Die Fontänen wurden Ende Juni überraschend abgeschaltet. Der Grund waren die Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Da das Fontänenfeld besonders im Sommer zu einem Besuchermagneten wird, konnte das Pirnaer Rathaus nicht gewährleisten, dass die sachsenweit geltenden Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. Deshalb wurde der Springbrunnen vom Netz genommen. 

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Ordnungsamt wird kontrollieren

Die Zwangspause ist nun vorbei. Und zwar zur richtigen Zeit. Denn bei hochsommerlichen Temperaturen von teilweise über 30 Grad, die bis Ende der Woche für Pirna vorhergesagt werden, sorgt das Wasserspiel für eine willkommene Abkühlung. Die Stadt bittet bei aller Erfrischung dennoch darum, die allgemein geltenden Abstandsregeln einzuhalten. Mitarbeiter des Ordnungsamtes werden die Anlage in den kommenden Tagen im Blick behalten und gegebenenfalls reagieren, wenn sich Besucher nicht an die "Spielregeln" halten.

Das Fontänenfeld im Friedenspark besteht aus zwölf Wasserdüsen, die dank elektronischer Steuerung unterschiedlich stark sprudeln können. Drei verschiedene Programme sind hinterlegt – vom leichten Plätschern bis zur hohen Wassersäule. Die Intensität der kleinen Springbrunnen variiert ständig. Im Boden eingelassene LED-Leuchten sorgen für unterschiedliche Lichtstimmungen, auch tagsüber.

Das Herzstück der Anlage befindet sich unter der Erde: ein Pumpen- und Technikraum mit einem bis zu acht Kubikmeter Wasser fassenden Tank. Das nach oben gepumpte Wasser fließt über zwei ins Pflaster eingelassene Rinnen in die Anlage zurück und wird wiederverwendet. 

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna