SZ + Pirna
Merken

Pirnas OB sucht den Dialog auf der Straße

Nach den Corona-Protesten initiiert der Rathauschef am 20. Mai ein Treffen auf dem Markt, Stadtrat und Parteien unterstützen ihn. Aber es bleibt ein Wagnis.

Von Thomas Möckel
 3 Min.
Teilen
Folgen
Pirnas OB Klaus-Peter Hanke: Von der Stadt muss ein gastfreundliches Zeichen in die Welt gehen.
Pirnas OB Klaus-Peter Hanke: Von der Stadt muss ein gastfreundliches Zeichen in die Welt gehen. © Daniel Förster

Nach den zahlreichen, teilweise auch gewalttätigen Corona-Protesten in Pirna will Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke (parteilos) ein positives Signal aus der Stadt senden. Für den 20. Mai hat der Rathauschef ein Treffen unter dem Motto "Gemeinsam aus der Krise - für Pirnas Zukunft" auf dem Markt initiiert. Mit diesem Treffen, das 19 Uhr beginnt, sucht Hanke gleichsam den Dialog mit den Einwohnern. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Pirna