merken

Hoyerswerda

Pit hat leibhaftig das Zeitliche gesegnet

Das Seenland-Maskottchen ist außer Dienst. Doch eine Wiederauferstehung ist möglich.

Pit bei der 3. Lausitzer Seenlandmesse auf dem Festplatz am Gondelteich Hoyerswerda am 2./3. Juni 2012, begleitet von Yvonne Zschornack vom Projektbüro Koordinierung Lausitzer Seenland. © Archivfoto: Uwe Jordan

Lausitzer Seenland. Jüngst hatte ich nostalgiegeplagt auf unserem Facebook-Kanal ein nach heutigen Maßstäben prähistorisches Foto gepostet: Pit, der LauSee-Junge, beim ersten großen Auftritt – dem Maskottchentreffen der 3. Seenlandmesse in Hoyerswerda, auf dem er von seinen Lausitzer Kollegen willkommen geheißen wird: vom Weißwasseraner Glaskalfaktor, Kater Tom vom Spielplatz Kaltwasser, Eichhörnchen Wuschel von der Waldeisenbahn Muskau, Sonnenblume „Flori“ von den LebensRäumen Hoyerswerda, Saurier Bodo aus Kleinwelka, Jutta von Kittlitz aus Spremberg ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden