merken
PLUS Riesa

Pläne für Stadtwerke-Solarpark?

Am Wasserweg in Gröba soll die erste Anlage dieser Art in Riesa entstehen. Hat auch der stadteigene Energieversorger Pläne für ein solches Kraftwerk?

Strom aus Sonnenenergie – Photovoltaik-Anlagen machen es möglich.
Strom aus Sonnenenergie – Photovoltaik-Anlagen machen es möglich. © Symbolfoto: Hendrik Schmidt/dpa

Riesa. Manchmal ist es ein Projekt, das die Türen für andere der gleichen Art aufstößt. Auch der geplante Solarpark einer Erfurter Firma am Wasserweg könnte so eins werden. Wie die Stadtverwaltung bestätigt hatte, liegen im Rathaus Anfragen von Investoren vor, Solarpark-Vorhaben auf anderen Flächen in der Stadt umzusetzen. Und wie sieht es mit Riesas stadteigenem Energieunternehmen aus, den Stadtwerken (SWR) – gibt es dort auch Pläne für einen Solarpark in Riesa?

Auf Nachfrage erklärt das Unternehmen mit Sitz am Pfarrweg, man verfolge weiter die Strategie, die eigene Energieerzeugung emissionsärmer zu gestalten. Dabei würden auch lokale emissionsfreie Erzeugungstechnologien wie Photovoltaik zukünftig eine stärkere Rolle spielen.

JABS
JABS – Euer Zukunftsportal
JABS – Euer Zukunftsportal

Auf JABS erfahrt ihr alles, was für eure Zukunft wichtig wird und wie ihr euch am Besten darauf vorbereitet.

Gesetz sorgt für steigende Kosten

Getrieben ist das auch durch Gesetzesänderungen: Ab nächstem Jahr werden die CO2-Emissionen mit einem zusätzlichen Preis belegt, der den Reglungen im Brennstoffemissionshandelsgesetz folgend dann jährlich steige, erklärt das Unternehmen. 

Diesem gesetzlich bedingten Kostenanstieg wolle man „mit einer ökonomisch fundierten Emissionsminimierungsstrategie begegnen, um unseren Kunden auch weiter Energie zu günstigen Preisen anbieten zu können“, so SWR-Chef René Röthig. „Da wir uns hier noch in der strategischen Phase befinden, wollen wir über mögliche konkrete Umsetzungsdetails noch keine öffentlichen Aussagen treffen.“

SWR-Chef René Röthig hatte bereits zuletzt deutlich gemacht, dass die Stadtwerke auf Photovoltaik setzen und auf der Suche nach geeigneten Flächen dafür sind – am Boden wie auf Dächern.

Einige Solaranlagen betreiben Riesas Stadtwerke bisher bereits über ein Tochterunternehmen: Unter anderem auf der Sachsenarena und auf dem Gut Göhlis. (SZ/ewe)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa