merken
PLUS Großenhain

Planschbecken endlich nutzbar

Damit ist das Großenhainer Naturerlebnisbad jetzt komplett. Restarbeiten beeinflussen den Badebetrieb nicht.

Endlich nutzbar: Das Kinderplanschbecken im Großenhainer Naturerlebnisbad.
Endlich nutzbar: Das Kinderplanschbecken im Großenhainer Naturerlebnisbad. © Kristin Richter

Großenhain. Die jüngsten Wasserratten und ihre Eltern freut das ganz besonders: Seit ein paar Tagen ist das Kinderplanschbecken im Großenhainer Naturerlebnisbad freigegeben. Für rund 36.000 Euro musste hier nachgearbeitet werden, weil die vormals bestehende Beckenbegrenzung nicht ausreichte und dadurch viel Schmutz ins Becken gelangte. Die Firma Weber Bau hat nunmehr den Makel reguliert. Lediglich ein Geländer muss noch geliefert und aufgebaut werden, was das Planschvergnügen aber nicht mindert.

In den letzten Tagen war das Naturerlebnisbad wegen der tropischen Temperaturen sehr gut besucht. Wegen der weiterhin geltenden Corona-Vorsichtsmaßnahmen dürfen nach wie vor nur 515 Besucher gleichzeitig in der Einrichtung sein. Am Sonntag war die Kapazitätsgrenze für kurze Zeit erstmals erreicht worden, so dass einige Badewillige auf den Einlass warten mussten.

Anzeige
Zwei Patienten, ein Beatmungsgerät
Zwei Patienten, ein Beatmungsgerät

Und nun? Mit Covid-19 kam die Thematik der Triage, dem Sichten und Klassifizieren von Patienten, erneut auf. Ein Interview mit Medizinrechtsexperte Prof. Dr. Erik Hahn.

Mehr zum Thema Großenhain