merken
PLUS

Freital

Planung fürs Schlossareal Grillenburg läuft

Ein Freiberger Büro wird den Bebauungsplan für das neue Tagungszentrum im Tharandter Wald erstellen.

Noch steht das Jagdschloss im Tharandter Wald leer. Die TU Dresden will das ändern.
Noch steht das Jagdschloss im Tharandter Wald leer. Die TU Dresden will das ändern. © Andreas Weihs

Der Leerstand ums Schlossensemble in Grillenburg soll bald Geschichte sein. Die TU Dresden will in den historischen Gemäuern von Jagdschloss und Neuem Jägerhaus ein Tagungs- und Konferenzzentrum errichten, inklusive Hotelneubau. Rund 36 Millionen Euro umfasst die Investition.

Nun sind die Planungen für das umfassende Projekt angeschoben worden. Der Tharandter Stadtrat hatte Ende 2019 einen notwendigen Bebauungsplan für das Areal beschlossen. Nun steht auch fest, dass das Freiberger BBF Baubüro die Planungen für das wichtige Papier übernimmt, sobald der städtebauliche Vertrag mit dem Freistaat und der TU Dresden beziehungsweise einem von ihr beauftragten Projektträger abgeschlossen wurde. Kostenpunkt: gut 107.000 Euro. 

Anzeige
Gemeinsam allem gewachsen

Die Sparkassen-Versicherung Sachsen ist auch in dieser außergewöhnlichen Situation für ihre Kunden da.

Auch hinsichtlich des Artenschutzes werden vor einer Bebauung Untersuchungen durchgeführt. Für rund 10.000 Euro untersucht die Dresdner Firma "Pro Bios - Ecosystem Service", inwiefern die Belange von Fledermäusen oder anderen geschützten Arten um die Grillenburger Schlossinsel berücksichtigt werden müssen.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.