merken

Görlitz

Platzverbot für den Leierkastenmann

Pierre Pilz wollte beim Tippelmarkt aufspielen. Das gelang – aber anders als gedacht.

Pierre Pilz und seine Drehorgel durften beim Tippelmarkt nicht aufs Festgelände. © Thomas Leder

Schon von weither war die Musik von der Drehorgel zu hören. Direkt vor der AOK- Krankenkasse stand Pierre Pilz mit seinem Leierkasten und entlockte ihm mit der Kurbel die Töne. Viele Görlitzer kennen Pilz aus dem Stadtbild. Kaum ein Wochenende vergeht, wo er nicht auf der Berliner Straße oder im Stadtzentrum als Straßenmusiker zu finden ist. Auch zu den Görlitzer Festen macht er sich auf den Weg. So eben auch am Wochenende zum Schlesischen Tippelmarkt, zumal Pilz auf Schlesisches besonderen Wert legt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden