SZ +
Merken

Plauenscher Grund bekommt Weihnachtslicht

Ab 1. Dezember soll der Klettersteig am Felsen mit einer Lichterkette markiert werden. Eröffnet wird das Spektakel mit viel Sport.

Teilen
Folgen

Ab 1. Dezember werden Autofahrer und Wanderer im Plauenschen Grund wieder mit einer besonderen Beleuchtungsaktion auf Weihnachten eingestimmt. Zwei Klettersteige an den Felsen werden mit Lichterketten versehen. Jeden Abend werden sie eingeschaltet. So entstehen optisch zwei Blitze am Berghang.

Organisiert wird die Aktion von der Firma Löwinger. Die Höhenkletterer kümmern sich um die beiden Klettersteige. Einer der beiden Wege, die Sachsenstiege, gehört mit der Kategorie 6 zu den „extrem schweren“ Steigen in Deutschland überhaupt. 45 Meter geht es steil bergauf. 2004 hat Firmenchef Thomas Löwinger den Steig mit seinem Bruder angelegt. Davor gab es in Dresden für Kletterer keine Möglichkeiten, im Freien zu trainieren. Mittlerweile stehen im dazugehörenden Wandbuch 2000 Kletterer.

Eröffnet wird die Lichtaktion am 1. Dezember mit dem Adventsklettern. Dann können Bergsteiger sich an beiden Wegen versuchen. Die Ausrüstung kann vor Ort ausgeliehen werden. Der Weg nach oben ist nur mit Taschenlampen und Helm möglich. Zudem gibt es ein Lagerfeuer, Musik und Kesselgulasch. Start für die Aktion ist 16 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. (acs)