merken

Großenhain

Plötzlich Weltmeisterin

Treugeböhla, wo liegt das denn? Pferdezüchter googeln den kleinen Ort jetzt häufiger.

Isabel Fütz ist in Stadl-Paura (Österreich) Weltmeisterin der Jungzüchter unter 80 Teilnehmern ihres Alters geworden. Radschputana (li.) und ihr Nachwuchspferd Santos Boy 4 sind zu Hause ihre Lieblinge. © Kristin Richter

Treugeböhla. Mal ehrlich. Der kleine sächsisch-thüringische Pferdezuchtverband hatte letztes Jahr nicht einmal das Geld, um einen Teilnehmer zur Weltmeisterschaft nach Kanada zu schicken. Dieses Jahr fand der wichtigste Wettbewerb der Nachwuchszüchter zum Glück in Österreich statt, und da kommt eine erst 20-jährige, völlig unbekannte junge Frau aus Treugeböhla und holt sich unter 80 Teilnehmern in ihrer Altersgruppe doch glatt den Weltmeistertitel. Wo doch solche Veranstaltungen schon naturgemäß vom starken Hannoveraner Pferdezuchtverband dominiert werden. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden