merken

Dresden

Was für den Zwinger weichen musste

Teil 2 unserer Serie: Ein Bauforscher hat entdeckt, dass bereits Anfang des 18. Jahrhunderts fleißig im Zwingerhof gepflanzt wurde. 

Wie 2013 bei Grabungen nachgewiesen, befand sich der erste Garten im Zwingerhof auf dieser Fläche vor dem Wallpavillon. © André Wirsig

In der Mitte des Hofs habe es vier Wasserbecken gegeben, um die ornamental gestaltete Gartenflächen angelegt waren. Rasenflächen waren dabei von Buchsbaumhecken und farbigem Kies umrandet. Allerdings waren die Beckenränder – im Gegensatz zu den heutigen Zwingerbrunnen – sehr viel niedriger.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden