SZ +
Merken

Poesie und Bildhauerei stehen am Krabatstein auf dem Programm

Der Künstlerbund bereitet derzeit das 35. Fest der sorbischen Poesie vor. Eine Veranstaltung gibt es dabei auch in Miltitz.

Teilen
Folgen

Das nächste Fest der sorbischen Poesie ist dem 120. Geburtstag der niedersorbischen Dichterin Mina Witkojc (1893-1975) und dem 100. Geburtstag des Prosaisten und Übersetzers der slawischen Literatur ins Obersorbische Anton Nawka (1913-1998) gewidmet. Beide sind hervorragende Dichter, Nachdichter und Publizisten, heißt es vom sorbischen Künstlerbund, der jetzt das Programm für das Fest beschlossen hat. Neben einheimischen Dichtern wie Benno Budar, Róža Domašcyna, Benedikt Dyrlich, Jurij Koch, Kito Lorenc, Benjamin Nawka und Christiane Piniek werden vor allem die slowakischen Poeten und Nachdichter Petr Èaèko, Dana Podracka, Jan Zambor (alle Bratislava) sowie die serbischen Autoren und Herausgeber Jan Krasni und Goran Djordiviæ (beide Beograd) das traditionelle Treffen mit Lesungen in mehreren Sprachen bereichern. In Serbien wird derzeit übrigens die Herausgabe einer Anthologie sorbischer Gegenwartspoesie in serbischer und sorbischer Sprache vorbereitet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!