SZ +
Merken

polizei

FAHNDUNG. Wie die SZ am 30. September berichtete, versuchten am frühen Morgen des 27. September zwei Männer eine 29-jährige Zeitungszustellerin in Liebenau zu vergewaltigen. Dank einer guten Personenbeschreibung konnte die Polizei jetzt zwei Phantombilder liefern.

Teilen
Folgen

FAHNDUNG. Wie die SZ am 30. September berichtete, versuchten am frühen Morgen des 27. September zwei Männer eine 29-jährige Zeitungszustellerin in Liebenau zu vergewaltigen. Dank einer guten Personenbeschreibung konnte die Polizei jetzt zwei Phantombilder liefern. Der eine Angreifer ist etwa 1,70 m groß, kräftig und zwischen 40 und 50 Jahre alt. Er trägt einen Vollbart mit Oberlippenbart und hat kurze grau-schwarze Haare. Beim Überfall trug er ein helles, langärmliges T-Shirt und eine knielange Hose. Seine Erscheinung wirkte ungepflegt.

Der andere Mann ist kleiner und dünner. Er hat eingefallene Wangen und eine Narbe an der Oberlippe. Er ist etwa 1,65 m groß und zwischen 25 und 30 Jahre alt. Sein Haar ist glatt und nackenlang. Bekleidet war er mit einem Pulli und einer schwarzen Jeans. Sein Äußeres wirkte gepflegt. Beide sprachen ein gebrochenes Deutsch. Sie flüchteten mit einem Skoda 105, an dem ein tschechisches Kennzeichen mit den Anfangsbuchstaben HZ oder ZH angebracht war. Auf der Heckscheibe befand sich ein tschechisches Nationalitätenkennzeichen. Die Motorhaube und die vorderen Türen waren sandgelb lackiert, eine hintere Tür dunkelgrün. Der Kofferraum hatte eine Delle.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03501/ 519 219 entgegen.