merken

Radeberg

Polizei blitzt an der falschen Stelle

Mit der Laserpistole standen Beamte an der Dresdner Straße in Langebrück: Sie zogen mehrere „Raser“ aus dem Verkehr. Die Aktion ging gründlich schief.

Mit einer Laserpistole kontrollierten jetzt Polizeibeamte an der Dresdner Straße in Langebrück den Verkehr. Etliche Fahrer waren zu schnell. Dann fiel einem Langebrücker auf, dass etwas nicht stimmte.
Mit einer Laserpistole kontrollierten jetzt Polizeibeamte an der Dresdner Straße in Langebrück den Verkehr. Etliche Fahrer waren zu schnell. Dann fiel einem Langebrücker auf, dass etwas nicht stimmte. © Symbolfoto: Robert Michael

Diesen Morgen wird Romeo Kowalke so schnell nicht vergessen und vermutlich geht es den beteiligen Polizeibeamten ähnlich. Der Langebrücker war vor einigen Tagen mit seinem Auto auf der Dresdner Straße im Ort unterwegs. In Höhe Ecke Jakob-Weinheimer-Straße, in der Nähe des ehemaligen Hotels Lindenhof, sah er am Straßenrand Polizisten mit einer Laserpistole die Geschwindigkeit von Autofahrern kontrollieren. Sind ja viele, die da rausgewunken werden, dachte Romeo Kowalke noch so bei sich.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden