merken
PLUS Döbeln

24-Jähriger in Mittweida mit Waffe bedroht

Der Mann wurde nahe der Mensa überfallen. Ein Unbekannter nahm ihm Geldbörse und Smartphone ab.

Nach einem Überfall auf einen 24-Jährigen in Mittweida ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen.
Nach einem Überfall auf einen 24-Jährigen in Mittweida ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen. © Symbolbild: dpa/Carsten Rehder

Mittweida. Ein 24-Jähriger ist in der Nacht zum Donnerstag Opfer eines Überfalls in Mittweida geworden. Der junge Mann lief gegen 0.15 Uhr die Weststraße entlang. Dabei ist er von einem Fahrzeug verfolgt worden. Das stoppte an der Ecke zur Straße Am Schwanenteich.

Anschließend bemerkte der 24-Jährige, dass sich ihm ein Unbekannter von hinten näherte. Die Person sprach den Mann an, bedrohte ihn mit einer Waffe und schlug unvermittelt zu, schildert die Polizei den Tathergang. Der Geschädigte wurde dabei leicht verletzt.

JABS
JABS – Euer Zukunftsportal
JABS – Euer Zukunftsportal

Auf JABS erfahrt ihr alles, was für eure Zukunft wichtig wird und wie ihr euch am Besten darauf vorbereitet.

Der Angreifer nahm seinem Opfer die Geldbörse sowie dessen Smartphone ab. Die Beute hat nach Polizeiangaben insgesamt einen Wert von rund 400 Euro.

Anschließend ging der Täter zu dem Auto zurück, stieg auf der Beifahrerseite ein und fuhr mit dem Fahrer in Richtung Leisniger Straße davon.

Unbekannter fragte nach Zigarette

Vor dem Überfall war der 24-Jährige bereits an der Weitzelstraße an einem Hauseingang von einem Unbekannten nach einer Zigarette gefragt worden. Der Mann lehnte dies aber ab. "Möglicherweise steht dies im Zusammenhang mit dem Raubdelikt", heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Angreifer trug graue Sneaker

Nach Aussagen des Opfers sei der Angreifer zwischen 30 und 40 Jahre alt gewesen und ungefähr 1,80 Meter groß. Er habe einen sportlichen und kräftigen Eindruck gemacht. Die Person war dunkel gekleidet und trug graue Sneaker. Das Gesicht war mit einem roten Tuch und einer schwarzen Mütze bedeckt. Der Angreifer habe einen dunklen Teint gehabt und Deutsch mit osteuropäischem Akzent gesprochen.

Die Polizei bittet nun darum, dass sich Zeugen, die etwas zu den Vorkommnissen an der Weststraße sowie an der Weitzelstraße sagen können, melden. Gesucht wird nach Hinweisen auf den Täter, aber auch auf das Fahrzeug, in das der Angreifer eingestiegen ist. Wer etwas gesehen hat, der kann sich unter Tel.: 03727 9800 beim Polizeirevier Mittweida melden. (DA/mf)

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Mittelsachsen sowie der Region Döbeln finden Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln