merken
PLUS Dresden

Polizei sucht bewaffneten Mann in Dresden

Ein Mann soll in der Dresdner Johannstadt seine Frau und einen Passanten bedroht haben. Bewaffnete Polizisten fahndeten am Dienstag nach ihm.

Mit Maschinenpistolen ausgestattet sucht die Polizei in der Johannstadt einen bewaffneten Mann.
Mit Maschinenpistolen ausgestattet sucht die Polizei in der Johannstadt einen bewaffneten Mann. © Tino Plunert

Dresden. Schwer bewaffnete Polizisten waren am Dienstagnachmittag in der Dresdner Johannstadt unterwegs. Die Beamten suchten nach einem Mann mit einer Waffe. Er war in einem Haus an der Hopfgartenstraße gesehen worden.

Ein 30-jähriger Dresdner hatte die Polizei am späten Nachmittag gerufen. Er hatte einen Streit in dem Haus gehört und ging hinein, um nach dem Rechten zu sehen. Es handelte sich offenbar um einen Streit zwischen einem Mann und einer Frau. In dem Haus wurde er von dem mutmaßlichen Kontrahenten der Frau mit einer Pistole bedroht.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Der Mann flüchtete, die Polizei rückte mit einem großen Aufgebot an. Auch die Beamten für lebensbedrohliche Einsatzlagen waren in der Johannstadt im Einsatz. Sie waren unter anderem mit Maschinenpistolen ausgestattet. Bei einer ersten Suche wurde der Mann nicht gefunden.

Es soll sich um einen 24-Jährigen handeln, der aus Syrien stammt. Das konnte die Polizei am Dienstag aber noch nicht mit Sicherheit bestätigen. Die Frau soll sich von ihm getrennt haben.

In diesem Haus wurde nach dem vermeintlich bewaffneten Mann gesucht.
In diesem Haus wurde nach dem vermeintlich bewaffneten Mann gesucht. © Tino Plunert

Nach der erfolglosen Suche in dem Haus an der Hopfgartenstraße hat die Polizei weitere Gebäude abgesucht, in denen sich der 24-Jährige aufhalten könnte. Er wurde bis Mittwochmorgen aber nicht gefunden. "Der Polizeieinsatz geht weiter, aber von einer Gefahr für Dritte ist nicht auszugehen", erklärte Pressesprecher Lukas Reumund am Dienstag. 

Auf erneute SZ-Anfrage am Mittwoch bestätigte die Polizei, dass nach dem Mann weiter im Rahmen der Streifentätigkeit gesucht werde; gebe es konkrete Hinweise auf seinen Verbleib, werde diesen nachgegangen. (SZ/csp)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden