merken
PLUS

Polizei sucht nach Feuerwehrdieben

Der missglückte Diebstahl eines VW Transporters gibt weiterhin Rätsel auf.

Von Anja Beutler

Nach den mutmaßlichen Dieben des Mannschaftstransportwagens der Schönauer Feuerwehr wird weiterhin gesucht. Wie der Sprecher der Polizeidirektion Görlitz, Thomas Knaup, sagte, habe man derzeit noch keine Verdächtigen gefasst, die Ermittlungen liefen noch. Aus diesem Grund halte man sich aktuell mit Informationen in der Öffentlichkeit zurück. Fest steht aber, dass die Polizei von einem Diebstahl in besonders schwerem Fall ausgeht – nicht mehr nur von einer unerlaubten Nutzung des Fahrzeuges. Hintergrund dafür, dass man von einem besonders schweren Fall spreche, ist die Tatsache, dass in das Depot gewaltsam und mit krimineller Energie eingebrochen worden ist.

ELBEPARK Dresden
Der ELBEPARK bietet mehr
Der ELBEPARK bietet mehr

180 Läden, 5.000 kostenlose Parkplätze und zahlreiche Freizeitangebote sorgen für stressfreies und vergnügtes Einkaufen im ELBEPARK. Jetzt Angebote entdecken.

Unterdessen mussten nach SZ-Informationen drei Mitglieder der Schönauer Wehr ihre Fingerabdrücke abgeben, damit man sie mit denen auf dem Feuerwehrauto vergleichen kann. Der VW Transporter mit Martinshorn und Blaulicht war zwar tatsächlich gestohlen worden. Allerdings hatten ihn der oder die Diebe nicht lange in Besitz: Bereits am Tag nach dem Diebstahl war der Mannschaftswagen von einer Polizeistreife gefunden worden. Er fand sich in Löbau geparkt und verschlossen in einem Wohngebiet. (SZ/abl)