merken
PLUS

Polizei sucht Zeugen nach Kreuzungsunfall

Zu einem Unfall, der vor rund anderthalb Wochen in Löbau passiert ist, hat die Polizeidirektion in Görlitz jetzt einen Zeugenaufruf veröffentlicht. Wie Sprecherin Susanne Heise informiert, hatte es am...

Zu einem Unfall, der vor rund anderthalb Wochen in Löbau passiert ist, hat die Polizeidirektion in Görlitz jetzt einen Zeugenaufruf veröffentlicht. Wie Sprecherin Susanne Heise informiert, hatte es am Dienstag, den 22. Oktober, auf der Kreuzung Äußere Zittauer Straße/Karl-Liebknecht-Straße gegen 9.40 Uhr einen Unfall gegeben, bei dem eine Frau leicht verletzt wurde. Dabei war ein roter Mitsubishi auf der Äußeren Zittauer in Richtung des Löbauer Stadtkerns unterwegs und wollte nach links auf die Rumburger Straße abbiegen. Nachdem die Ampel grün zeigte, fuhr der 74-jährige Mitsubishi-Fahrer auf die Kreuzungsmitte und wartete dort wegen Gegenverkehrs.

Aus Richtung Löbau kam ein Auto, das – aus seiner Richtung betrachtet – auf der rechten Abbiegespur unterwegs war. Es gab dem wartenden Mitsubishi Lichthupe, sodass dessen Fahrer nach links abbog. Im Abbiegen kollidierte der Mitsubishi allerdings mit einem Fiat-Transporter (Fahrer 41), der die Kreuzung im Geradeausverkehr Richtung Zittau überqueren wollte. Bei dem Zusammenstoß wurde die 71-jährige Beifahrerin im Mitsubishi verletzt.

Teppich Schmidt
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft

Erfahrung, Wissen und ein super Team. Bis zum heutigen Erfolg war es eine lange, lehrreiche Reise, die sich nun in verschiedenen Abteilungen widerspiegelt und seinen Kunden Einrichtungs- und Wohnträume verwirklicht.

Um klären zu können, welche Farbe die Ampel zum Unfallzeitpunkt zeigte, sucht die Polizei nun den unbekannten Autofahrer als Zeugen, der dem Mitsubishi die Lichthupe gab. Auch weitere Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland ( 03583 620) entgegen. (SZ)