merken
PLUS

Polizei überwältigt Drogendealer

Ein 34-Jähriger will Crystal schmuggeln und wird ertappt. 60 000 Euro sind jetzt futsch.

Üppige Weihnachtsgeschenke kann ein 34-jähriger Mann sicherlich von seiner Liste streichen. Denn im Moment wird ihm gar nicht nach Weihnachten zumute sein. Er wurde am Montagnachmittag vorläufig von Sebnitzer Polizisten festgenommen und sitzt in U-Haft.

Während einer Streifenfahrt bemerkten sie gegen 16.45 Uhr einen Fahrradfahrer, der gerade vom Grenzübergang an der Böhmischen Straße in Sebnitz kam. Als der Radfahrer die Beamten sah, bog er in eine Seitenstraße ab. Doch es hat ihm nichts genutzt. Das Ablenkungsmanöver des Radlers kam den Polizisten natürlich ganz schön verdächtig vor. Ihrem Gespür folgend stoppten sie den Mann auf der Talstraße und kontrollierten ihn. Dass sie den richtigen Riecher hatten, wurde schnell klar. Denn im Rucksack des Mannes fanden sich zwei Tüten mit jeweils rund 500 Gramm Crystal. Der Ertappte versuchte noch zu flüchten, die Polizeibeamten waren jedoch schneller zu Fuß und holten ihn nach einem kurzen Sprint ein. Sie konnten den 34-Jährigen überwältigen und nahmen ihn vorläufig fest. Die Drogen mit einem Schwarzmarktwert von rund 60 000 Euro wurden sichergestellt. Bei einer späteren Wohnungsdurchsuchung bei dem Festgenommenen stellten die Beamten nach eigenen Angaben „szenetypische Utensilien„ fest. Gegen den Mann wird wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetztes ermittelt. Gestern wurde er einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen den 34-Jährigen Haftbefehl. (SZ/aw)

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!