SZ +
Merken

Polizeibericht

Gestohlen. Unbekannte zerschlugen am Sonntag kurz vor Mitternacht in Coswig auf der Weinböhlaer Straße die Scheibe zum Aufenthaltsraum der Aral-Tankstelle mit einem Schleusendeckel. Sie drangen in die Räumlichkeiten ein und stahlen eine leere Geldkassette.

Teilen
Folgen

Gestohlen. Unbekannte zerschlugen am Sonntag kurz vor Mitternacht in Coswig auf der Weinböhlaer Straße die Scheibe zum Aufenthaltsraum der Aral-Tankstelle mit einem Schleusendeckel. Sie drangen in die Räumlichkeiten ein und stahlen eine leere Geldkassette. Der Gesamtschaden wird auf 1 020 Euro geschätzt.

Gebrannt. Am Sonntag gegen 3 Uhr ging in der Rettungsleitstelle ein Notruf ein. Aus bisher unbekannter Ursache war in Diera die aus Strohballen zusammengesetzte Figur „Kuh“ in Brand geraten. Die Feuerwehr kam zum Einsatz.

Wildunfall. Zwischen Auer und Friedewald fuhr am Sonntag gegen 4.30 Uhr ein Mazda-Fahrer (21). Etwa 500 Meter vor dem Ortseingang Friedewald überquerte plötzlich eine Rotte Wildschweine die Straße. Der Pkw erfasste zwei Tiere, die schwer verletzt von ihren Leiden erlöst werden mussten.

Geschnappt. In der Nacht zum Sonntag gruben zwei Tatverdächtige (m/65, w/61) aus einem großen Blumenbeet in Riesa etwa 60 Petunien, Geranien und andere Pflanzen im Wert von etwa 60 Euro aus und verstauten diese in den Kofferraum ihres Pkw Suzuki. Das Handeln der beiden beobachtete ein Zeuge und informierte die Polizei.

ZUSAMMENGESTOSSEN. Auf der Sageritzer Straße in Glaubitz hielt am Sonntagabend hinter einem stehenden Pkw BMW der Fahrer eines VW Passat (20) an. Als beide Fahrzeuge standen, fuhr der 52-jährige BMW-Fahrer plötzlich rückwärts und stieß mit seinem Fahrzeug gegen den Passat. Dabei entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von rund 1 000 Euro.

ALKOHOLISIERT. Einen 39-jährigen Opelfahrer hielten die Beamten am Sonntag in Seerhausen auf der B 169 an. Bei der allgemeinen Verkehrskontrolle nahmen die Polizisten Alkoholgeruch bei dem Mann wahr. Ein vor Ort durchgeführter Alcomattest ergab einen Wert von 1,18 Promille. Die Beamten entzogen den Führerschein, ordneten eine Blutentnahme an und fertigten eine Anzeige.