SZ +
Merken

Polizeibericht

Ludwigsdorf. Der Bundespolizei ist bei einer Fahrzeugkontrolle auf der B6 ein Schleuser ins Netz gegangen. In dem Opel Astra eines 29-jährigen polnischen Automechanikers entdeckten die Beamten auf der...

Teilen
Folgen

Bundespolizei ertappt Mechaniker beim Schleusen

Ludwigsdorf. Der Bundespolizei ist bei einer Fahrzeugkontrolle auf der B 6 ein Schleuser ins Netz gegangen. In dem Opel Astra eines 29-jährigen polnischen Automechanikers entdeckten die Beamten auf der Rücksitzbank hinter abgedunkelten Scheiben eine 33-jährige Russin und vier Kinder im Alter von 3, 7, 10 und 12 Jahren, alle ohne Einreisepapiere. Gegen den Schleuser, der bereits an der Autobahnabfahrt Görlitz gestoppt werden sollte, dort aber die Haltesignale ignorierte, laufen die Ermittlungen.

Diebe langen bei Kellereinbruch kräftig zu

Görlitz. Bei einem Kellereinbruch in einem Haus an der Zittauer Straße wurden ein silbergraues 28er Damenfahrrad, ein blaues 26er Jungenfahrrad, ein Satz Sommerreifen einschließlich Aluminiumfelgen (Marke Pneumant) und ein gebrauchtes Ceran-Kochfeld gestohlen. Das Diebesgut hat einen Gesamtwert von etwa 1 200 Euro.

VW-Spiegel verschwindet von der Bahnhofstraße

Görlitz. An einem VW T5, der auf der Bahnhofstraße geparkt war, wurde in der Nacht zum Mittwoch der Fahrzeugspiegel gestohlen. Allein der Spiegel hatte einen Wert von rund 600 Euro. Die Schäden durch das gewaltsame Entfernen dürften noch einmal einige Hundert Euro betragen.