merken
PLUS

Polizeibericht

Landkreis. Riesaer Beamte stellten am Samstagabend einen Randalierer (34). Zeugen hatten die Polizei informiert, dass drei Männer in der Bahnhofshalle randalieren würden. Als das Trio die Einsatzkräfte im Bahnhof bemerkte, ergriff es die Flucht.

Randalierer gestellt

– Zeuge bedroht

Landkreis. Riesaer Beamte stellten am Samstagabend einen Randalierer (34). Zeugen hatten die Polizei informiert, dass drei Männer in der Bahnhofshalle randalieren würden. Als das Trio die Einsatzkräfte im Bahnhof bemerkte, ergriff es die Flucht. Kurz darauf konnten die Männer (20, 27, 34) gestellt werden. Erste Ermittlungen ergaben, dass der 34-Jährige gegen zwei Werbeaufsteller geschlagen und getreten hatte. Nachdem er aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen wurde, bedrohte und beleidigte er einen Zeugen. Gegen den Täter wird nun wegen Bedrohung, Beleidigung und Sachbeschädigung ermittelt. (SZ)

Kleinwagen ausgebrannt

– Hinweise gesucht

Meißen. Aus noch ungeklärter Ursache kam es Sonntagnacht zum Brand eines Peugeot 106 auf der Ziegelstraße in Meißen. Das Fahrzeug brannte völlig aus. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor. Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit noch zur Ursache des Feuers. Das Auto wurde zur Spurensicherung einbehalten. Zeugen melden sich bitte in der Dresdner Polizeidirektion unter  0351 4832233. (SZ)

Anzeige
Pflegestudium: Bachelor & Berufsabschluss
Pflegestudium: Bachelor & Berufsabschluss

Studium und Pflegepraxis vereinen? Bewerben Sie sich bis zum 1. April 2021 an der ehs Dresden für den Bachelor-Studiengang Pflege!

Radfahrer stoßen zusammen

Meißen. Auf dem Fuß- und Radweg an der Siebeneichener Straße in Meißen kollidierten am Sonntagmittag zwei Radfahrer. Die beiden Männer stürzten. Einer der Beteiligten verletzte sich leicht und musste ambulant versorgt werden. Hinweise zum Unfallhergang unter  0351 4832233. (SZ)