SZ +
Merken

POLIZEIBERICHT

MOTORRADUNFALL. An der Leitplanke landete ein 22-Jähriger am Sonntagnachmittag zwischen Hocksteinschänke und Polenztal. Der Kradfahrer war mit seiner Suzuki von der Fahrbahn abgekommen, weil er offensichtlich zu schnell unterwegs war.

Teilen
Folgen

MOTORRADUNFALL. An der Leitplanke landete ein 22-Jähriger am Sonntagnachmittag zwischen Hocksteinschänke und Polenztal. Der Kradfahrer war mit seiner Suzuki von der Fahrbahn abgekommen, weil er offensichtlich zu schnell unterwegs war. Der Sachschaden wird auf 6 200 Mark geschätzt.

UNAUFMERKSAM. Ein 41-jähriger Mopedfahrer wollte am Sonntag, gegen 17 Uhr, in Porschendorf von der Lindenstraße aus nach links in ein Grundstück einfahren. Dabei übersah er jedoch einen Opel Corsa, der ihm entgegen kam und prallte mit ihm zusammen. Bei der Unfallaufnahme wehte den Polizeibeamten eine Alkoholfahne des Mopedfahrers entgegen. Sie veranlassten daraufhin einen Alkomat-Test. Das Ergebnis lautete 1,96 Promille. Der 41-Jährige musste deshalb zur Blutentnahme. Der Führerschein wurde eingezogen. Auf etwa 6 100 Mark beläuft sich der Sachschaden.

ALKOHOLFAHRER. Ihren Führerschein wurden in der Nacht vom Sonntag zum Montag eine Reihe Kraftfahrer im Landkreis los, weil sie alkoholisiert am Steuer saßen. So wurde am Sonntag, gegen 23.45 Uhr, ein 18-jähriger Opel-Fahrer auf der Bundesstraße 172 in Pirna gestellt. Er düste mit 1,57 Promille durch die Gegend. In Ulbersdorf auf der Dorfstraße wurde ein Renault-Fahrer erwischt. Gestern früh gegen 5.20 Uhr stellten die Polizeibeamten bei dem 20-Jährigen 1,27 Promille fest. 1,11 Promille zeigte der Alkomat-Test bei einem 24-jährigen Opel-Fahrer. Ihn hatten die Beamten auf der Finkenbergstraße in Sebnitz am Montagmorgen gegen 2 Uhr gestoppt. Bei allen Alkoholsündern wurde eine Blutentnahme angeordnet.

EINBRUCH. Unbekannte drangen in der Nacht vom Sonntag zum Montag in ein Büro auf der Struppener Straße in Pirna ein. Dort entwendeten sie ein Telefon. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf 1 000 Mark.