merken

Döbeln

Polizeirevier wird ein Energiesparwunder

Auf der Industriebrache des ehemaligen DBM werden mehr als 80 Polizisten arbeiten. Nachhaltigkeit kostet aber Geld.

Peter Voit (v.r.), Niederlassungsleiter des SIB Chemnitz, erklärte dem Ministerpräsidenten Michael Kretschmer und den anderen Gästen das neue Polizeirevier.
Peter Voit (v.r.), Niederlassungsleiter des SIB Chemnitz, erklärte dem Ministerpräsidenten Michael Kretschmer und den anderen Gästen das neue Polizeirevier. © Dietmar Thomas

Döbeln. Der blickdichte Bauzaun steht schon. In Kürze werden die Arbeiten am neuen Polizeirevier in Döbeln zwischen Grimmaischer Straße und Eichbergstraße beginnen. Rund 8,5 Millionen Euro steckt der Freistaat in das neue Gebäude. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden