merken

Feuilleton

Polizeiruf mit prominentem Gastauftritt

Der Rostocker „Polizeiruf“ lässt zwar den Sonntag obermies ausklingen, ist aber weit mehr als nur ein packender Krimi, findet SZ-Redakteur Andy Dallmann.

Wer ist hier Opfer, wer Täter? Keno (Junis Marlon, M.) erschießt Heimbetreuer Stig (Matthias Weidenhöfer) und flieht mit seinem Kumpel Samuel (Jack Owen Berglund) nach Polen. © NDR

Einen kleinen Spaß immerhin haben die Macher in diesen nachhaltig verstörenden Film eingebaut. Jan „Monchi“ Gorkow, im Hauptberuf Frontmann der Punkrock-Combo Feine Sahne Fischfilet, darf seine beachtliche Körpermasse als Puffer zwischen zwei rangelnde Teenager schieben. Ausgerechnet dieser Leuchtturm der Anarchie als rabiater Aufpasser im privaten Kinderheim – ein origineller Gag am Rande. Sonst kommt das Ganze ohne jeden Spaß aus und dürfte nachdenklicheren Geistern den Sonntagabend versaut haben.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden