Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Wirtschaft
Merken

Porzellan-Manufaktur Fürstenberg in Nöten

Die NordLB will sie nicht mehr, das Land Niedersachsen zögert noch: Deutschlands zweitälteste Porzellan-Manufaktur Fürstenberg blickt in eine ungewisse Zukunft.

Teilen
Folgen
NEU!
Die Porzellanmalerin Heidi Heiser zeigt eines der begehrten Pferde der Porzellan-Manufaktur Fürstenberg.
Die Porzellanmalerin Heidi Heiser zeigt eines der begehrten Pferde der Porzellan-Manufaktur Fürstenberg. © Foto: Swen Pförtner/dpa

Hannover. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat es; im Büro von Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) stehen gleich drei, und so gut wie jeder offizielle Besucher des Landes bekommt eines geschenkt: das weiße Niedersachsen-Ross aus Porzellan, hergestellt in der Manufaktur Fürstenberg im Landkreis Holzminden. 46 Stück verschenkte das Land laut Staatskanzlei im vergangenen Jahr.

Ihre Angebote werden geladen...