merken

Görlitz

Praxen sollen länger öffnen

Kassenärzte müssen künftig mindestens 25 Stunden Sprechzeit pro Woche anbieten. Das sorgt für Kopfschütteln in Görlitz und Niesky.

Leonhard Großmann hält auch Sprechstunden in der ärztlichen Bereitschaftspraxis im Klinikum Görlitz. Er ist überzeugt, dass das Gesetz über die Zahl der Sprechstunden für gesetzlich Versicherte im Landkreis wenig bewirkt. © Pawel Sosnowski

Leonhard Großmann weiß, welche Sprechstunden auf dem Schild an der Tür zu seiner Praxis stehen. Es sind genau 24 Stunden, an denen die Hausarztpraxis in der Goethestraße in Görlitz von Montag bis Freitag geöffnet ist. Nach diesen Zahlen fehlt ihm nun eine Stunde pro Woche, damit er die neue gesetzliche Regelung erfüllt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden