merken
PLUS Großenhain

Premiere in Großenhain

Beim Kultursommer stellen die Landesbühnen Sachsen am Freitag ein außergewöhnliches Tanzprojekt vor.

Wagner Moreira ist der Urheber eines Tanzprojekts, das am Freitag Premiere in Großenhain hat.
Wagner Moreira ist der Urheber eines Tanzprojekts, das am Freitag Premiere in Großenhain hat. © Uwe E. Nimmrichter

Großenhain. Am Freitag ist wieder Kultursommerzeit am "Berliner Tunnel" in Großenhain. Mit einem ganz besonderen Projekt. Die Landesbühnen Sachsen kommen mit einer Premiere in die Röderstadt. In „2020 Minuten Beethoven“ agieren Tänzerinnen und Tänzer als Solisten und im Duett mit Tanzminiaturen voller Poesie, Gelassenheit und Spontanität. „BeethovenTodayActions“ feiert Ludwig van Beethovens 250. Geburtstag mit zeitgenössischem Tanztheater und seiner Musik. Wagner Moreira gestaltet gemeinsam mit den Akteuren der Tanzcompagnie exklusive Performances in physischen und virtuellen Räumen. An außergewöhnlichen oder unkonventionellen Orten wie Bahnhöfen, Brücken, Wohnzimmern, Gärten, Straßen, Bussen und Straßenbahnen und im Internet. Am Freitag also ab 19.30 Uhr auf der Großenhainer Hillerwiese. Die Premiere wird auch von einem Filmteam begleitet.

Weitere Akteure des Abends werden ab 19 Uhr der Frauenchor "Cantores" sowie ab 20 Uhr die Spielbühne Großenhain mit dem Einakter "Urlaubsreif" sein. Anschließend können sich die Gäste auf Live-Musik mit Nadine Weichenhain freuen, die Rock-, Pop- und Folksongs verschiedenster Jahrzehnte präsentiert.

Anzeige
Zwei Patienten, ein Beatmungsgerät
Zwei Patienten, ein Beatmungsgerät

Und nun? Mit Covid-19 kam die Thematik der Triage, dem Sichten und Klassifizieren von Patienten, erneut auf. Ein Interview mit Medizinrechtsexperte Prof. Dr. Erik Hahn.

Mehr zum Thema Großenhain