merken

Premierengang über die „Schlange“

42 Männer und Frauen lassen sich für die Landesgartenschau zu Gästeführern ausbilden. Lernen müssen sie viel.

Die künftigen ehrenamtlichen Gästeführer der Landesgartenschau in Frankenberg auf der markanten neuen Fußgängerbrücke. © Foto: Verena Toth

Frankenberg. Der Himmel ist grau, der Wind eisig. Die einzigen Blumen, die auf dem Gelände der Landesgartenschau in Frankenberg bislang zu entdecken sind, sind zarte Schneeglöckchen und gelbe Krokusse. Trotzdem marschiert die 24-köpfige Gruppe neugierig und hochmotiviert über matschige Wege, halb fertige Themenbereiche und entlang vieler Baustellen. Der Rundgang, begleitet vom Geschäftsführer der Landesgartenschau, Jochen Heinz und der Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit der Stadt, Anja Zeutschel, soll den künftigen ehrenamtlichen Gästeführern einen ersten Eindruck vom Ausstellungsgelände vermitteln.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden