merken
PLUS

Privates Bauland im Katalog

Um Bauwilligen zu helfen, gibt es in der Gemeinde eine Übersicht. Die Kommune ist dabei nur Koordinator.

Blick in das Wohngebiet Hohlweg Zschaitz Lüttewitz.
Blick in das Wohngebiet Hohlweg Zschaitz Lüttewitz. © André Braun

Zschaitz-Ottewig. Ein Interessent hat sich entschlossen, alle Grundstücke des Wohnbaugebietes in Zunschwitz zu kaufen. Dem stimmten die Räte zu. Nun hat die Kommune aber kein ausgewiesenes Bauland mehr. Dabei gibt es nach Aussage von Bürgermeister Immo Barkawitz (parteilos) viele Nachfragen nach Grundstücken. Meist seien es Familien aus der Region. 

„Mit dem gemeindeeigenen Bauland sind wir an unsere Grenzen gekommen. Es gibt aber im Gemeindegebiet noch einige Grundstücke, auf denen ein Eigenheim entstehen könnte“, so Barkawitz. Um den Bauwilligen zu helfen, etwas Passendes zu finden, und damit den Zuzug zu fördern, ist eine Übersicht über Baugrundstücke entstanden, die ständig aktualisiert wird. Dabei geht es nicht nur um Grundstücke. Es gibt auch eine Nachfrage nach leerstehenden Gebäuden, die saniert werden können.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

„Der Katalog hat sich bewährt. Die Interessierten sind froh, wenn wir ihnen sagen können, wo es noch eine Möglichkeit zum Bauen gibt“, so der Bürgermeister. Es gebe aber auch Leute, die sich schon im Gemeindegebiet umgeschaut haben und konkret nach einem bestimmten Grundstück fragen. Denen könnte dann der Ansprechpartner vermittelt werden, so Barkawitz. Grundstücksbesitzer könnten den Katalog mit ihren Angeboten gern noch erweitern, so der Bürgermeister. 

Weiterführende Artikel

Pläne für den Kirschberg

Pläne für den Kirschberg

Im erweiterten Wohnbaugebiet sollen etwa 15 Grundstücke entstehen. Noch fehlt der Bebauungsplan. Dafür stellen vier Investoren ihre Ideen vor.

Jeden Monat fragen durchschnittlich zwei bis drei Leute bei ihm nach Bauland nach. „Viele wollen gern hier ein Haus bauen oder kaufen. Die Lage unweit der B 169 und zur Autobahn ist günstig. Außerdem liegen wir sehr nah an der Großen Kreisstadt. Die hat einiges zu bieten. Außerdem sind wir eine familienfreundliche Gemeinde, und es gibt ein reges Vereinsleben“, so der Bürgermeister. (DA/je)