merken
PLUS

Pro Jugend kann bald wieder durchstarten

Ersatz für den gestohlenen Vereinsbus ist in Sicht. Er wird auch dringend gebraucht.

Von Regine Schlesinger

Der Verein Pro Jugend ist seinem Ziel, Ersatz für den Mitte Januar gestohlenen Kleinbus zu beschaffen, schon recht nah. Dazu hat zum einen die Versicherung beigetragen, die 8 000 Euro auszahlte und damit mehr als erwartet, zum anderen aber auch die vielen Spender, bei denen der Aufruf des Vereins nicht ungehört blieb. „Damit hätten wir nicht gerechnet, das hat uns sehr beeindruckt“, sagt Pro-Jugend-Mitarbeiter Benjamin Donath erfreut.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Die Unterstützung sei unter anderem von Gemeinden gekommen, aber auch von Jugendklubs. Aktuell fehlen dem Verein noch rund 1 500 Euro für den Kauf eines Busses im Wert von 12 000 Euro. Für die Spendenaktion hatte der Verein auf betterplace.org, Deutschlandlands größter Online-Spendenplattform, eine Projektseite eingerichtet. Dort kann jeder per Bankeinzug, Kreditkarte oder Pay-Pal spenden und sich eine Bescheinigung ausdrucken. Zu dieser Seite gelangt man auch über die Homepage des Vereins.

Damit stehen die Aussichten gut, dass der Verein mit seinen neun Mitarbeitern für seine mobile Jugendarbeit bald wieder mobil ist. Als nächstes großes Projekt steht die deutsch-tschechische Workshopwoche „crea(k)tiv grenzenlos“ an, die der Verein zum siebenten Mal, vom 21. bis 26. April, in der Dippser Oberschule gestaltet. Allein für diese Veranstaltung wäre der Verein ohne fahrbaren Untersatz aufgeschmissen.

Gebraucht wird er aber auch für die 48-Stunden-Aktion vom 9. bis 11. Mai, bei der Jugendgruppen aufgerufen sind, in ihren Orten tätig zu werden. Auf dem Plan des Vereins für dieses Jahr stehen auch Jugendklubstammtische.

Unterstützung vom Verein bekommen in Dippoldiswalde auch die Jugendlichen, die im Mai vorigen Jahres damit begonnen haben, den Bikerpark am Sportpark wieder aufzubauen. Nach dem Winter gehen die Arbeiten jetztz wieder weiter.

Auch in Sachen Wahlen will sich Pro Jugend in Kooperation mit der evangelischen Jugend einbringen. Geplant sind Veranstaltungen in Jugendklubs, bei denen das Thema Wahlen im Mittelpunkt von Diskussionen stehen wird. Daneben unterstützen die Mitarbeiter des Vereins die Arbeit von insgesamt 18 Jugendklubs der Region, neun davon im Raum Dippoldiswalde. Hilfe erhalten die Klubs zum Beispiel, wenn es darum geht, Fördermittel zu beantragen und abzurechnen oder einen Generationswechsel in den Klubleitungen gut über die Bühne zu bringen.