merken
PLUS

Problemfall Klosterstraße

Die Stadtwerke präzisieren die Angaben zu ihrer Großbaustelle. Viele Pirnaer Anwohner sind mit den Folgen unzufrieden.

Von Alexander Müller

Über den Baubeginn haben die Stadtwerke schon vergangene Woche informiert: Sie lassen an der Klosterstraße Hochwasserschäden beseitigen und wechseln gleichzeitig zwischen der Klosterstraße 6 b und der Grohmannstraße den Mischwasserkanal aus. Das städtische Unternehmen hat die Verkehrssituation im Baubereich nun wie folgt präzisiert:

Anzeige
Wandern mit Kindern: Das muss mit
Wandern mit Kindern: Das muss mit

Bei Ausflügen mit Kindern stehen Erlebnis und Abenteuer im Vordergrund. Das sollte bei der Tourenplanung und beim Packen des Rucksacks bedacht werden.

Die Klosterstraße zwischen Hausnummer 7 b und Lauterbachstraße einschließlich der Kreuzung Lauterbachstraße wird voll gesperrt. Die Zufahrt von Rettungsfahrzeugen, Anwohnern und Garagenbesitzern werde über die Lauterbachstraße und eine entsprechend gekennzeichnete Umfahrung an der Kreuzung ermöglicht. Die Klosterstraße zwischen Lauterbachstraße und Grohmannstraße wird halbseitig gesperrt, wobei die Zufahrt zu den Grundstücken und zum Klostergäßchen über die Grohmannstraße ermöglicht wird.

Im gesamten Baubereich einschließlich des Abschnitts Lauterbachstraße zwischen Gartenstraße und Klosterstraße besteht Halte- bzw. Parkverbot. Bewohner mit Parkausweis könnten auf den Parkplatz Klosterstraße, Ecke Grohmannstraße, ausweichen. Allerdings gab es bereits von den Anwohnern mehrere Beschwerden, dass dieser Parkplatz ständig belegt sei und es auch kaum Ausweichmöglichkeiten an anderen Stellen gebe.