Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Deutschland & Welt
Merken

"Koloss von Rügen" verliert sein Gedächtnis

Die Nazi-Organisation Kraft durch Freude plante in den 30er-Jahren ein Seebad für 20.000 Menschen. Für die Erinnerung an die Geschichte bleibt kaum Platz.

 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der „Koloss von Prora“ bestand aus ursprünglich acht  aneinandergereihten baugleichen Blöcken.
Der „Koloss von Prora“ bestand aus ursprünglich acht aneinandergereihten baugleichen Blöcken. © dpa

Prora ist auf dem Weg, eine touristische Wohlfühloase auf Rügen zu werden. Das hatten schon die Nazis mit ihrem gigantischen KdF-Seebad im Sinn. Einige Menschen nehmen das nicht hin, darunter der Verein Bildungs- und Dokumentationszentrum Prora. Er will an dem Ort des von den Nazis geplanten "Seebades der Zwanzigtausend" dessen Geschichte im Bewusstsein halten und betreibt dort eine politische Bildungsstätte.

Ihre Angebote werden geladen...