merken
PLUS Görlitz

Protest gegen geschlossene Grenzen

Am Freitag wollen Polen, die in Deutschland arbeiten, auf die Straße gehen. Auch an der Stadtbrücke in Görlitz ist eine Demo geplant.

Polnische Grenzpolizisten schließen die Stadtbrücke von Görlitz nach Zgorzelec um 0 Uhr am 15. März. Dagegen regt sich nun Widerstand.
Polnische Grenzpolizisten schließen die Stadtbrücke von Görlitz nach Zgorzelec um 0 Uhr am 15. März. Dagegen regt sich nun Widerstand. © Nikolai Schmidt

In den sozialen Netzwerken in Polen kursiert derzeit ein  Aufruf zu einer Protestaktion.

Demnach wollen am Freitag, 19 Uhr, Menschen an geschlossenen Grenzübergängen demonstrieren, über die sie sonst zur Arbeit gehen. Unter anderem ist eine Aktion in Zgorzelec an der Stadtbrücke zu Görlitz geplant, sowohl von deutscher als auch von polnischer Seite. Nach SZ-Informationen gibt es insgesamt sechs Demonstrationen entlang der deutsch-polnischen Grenze, von Stettin bis Görlitz. Aber auch an der polnisch-tschechischen Grenze sind Aktionen geplant, etwa zwischen Porajow und Hradek.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Demos von Stettin bis Görlitz

Hintergrund des Protestes sind die aktuellen Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie für Arbeiter, die normalerweise täglich nach Deutschland und nach Tschechien  pendeln.  Zudem spielen Bank- und Arztbesuche in den Nachbarländern eine Rolle. Die Gruppe in den sozialen Medien  wolle Menschen zusammenbringen, die im Grenzgebiet leben und arbeiten, heißt es in einem Brief eines Betroffenen auf dem Portal bogatynia.info.pl. "Indem wir uns zusammenschließen, haben wir eine bessere Chance, die Quarantäne für Menschen, die im Grenzgebiet arbeiten, aufzuheben", heißt es dort. 

Weiterführende Artikel

Klickstark: Polens bewaffnete Grenze

Klickstark: Polens bewaffnete Grenze

Seit 15. März werden alle Übergänge streng bewacht - mit erschreckendem Ausmaß. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Donnerstag berichteten.

Die Proteste sollen in Übereinstimmung mit den geltenden Gesundheitsvorschriften stattfinden.  Ob und wie viele Teilnehmer zu erwarten sind, ist derzeit offen. "Nicht jeder mag die Idee und ist skeptisch, einen Protest an einem geschlossenen Grenzübergang zu organisieren", heißt es im Internet. 

Weitere Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Weitere Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Weitere Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier.

Weitere Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz