merken

Zittau

Protest gegen Trilex-Pläne

Bürgermeister entlang der Strecke nach Dresden werfen der Länderbahn Vertragsbruch vor. Unter anderem, weil moderne Züge ins Saarland wechseln.

Großschönaus Bürgermeister Frank Peuker ist der Wortführer des Bürgermeister-Protestes gegen Kapazitäts-Minderung beim Trilex.
Großschönaus Bürgermeister Frank Peuker ist der Wortführer des Bürgermeister-Protestes gegen Kapazitäts-Minderung beim Trilex. © Matthias Weber / Montage: SZ-Bildstelle

Wenn etwas schlecht ist, gibt es zur Beschreibung dieses Umstandes meistens schöne Wörter - damit es nicht so wehtut. Der "Trilex"-Betreiber Länderbahn wählte für einen solchen Umstand nun die Vokabel "Anpassungsmaßnahmen". So teilte das Unternehmen jüngst mit, dass sich "in Abstimmung mit den Aufgabenträgern" und mit Geltung vom 1. September im Bahnverkehr zwischen Zittau und Dresden einiges ändern werde - möglicherweise jedenfalls.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden