Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Kamenz
Merken

Pulsnitz: Streit um Hauptamtsleiterposten

Im Rathaus soll eine neue Stelle geschaffen werden. Das sorgt für Protest von den Bürgermeistern der Nachbarorte.

Von Heike Garten
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Pulsnitzer Bürgermeisterin Barbara Lüke will die Arbeit der Stadtverwaltung auf breitere Schultern verteilen. Der Stadtrat beschloss jetzt die Schaffung einer neuen Stelle.
Die Pulsnitzer Bürgermeisterin Barbara Lüke will die Arbeit der Stadtverwaltung auf breitere Schultern verteilen. Der Stadtrat beschloss jetzt die Schaffung einer neuen Stelle. © René Plaul

Pulsnitz. Mit einem Eklat endete am Mittwoch die Sondersitzung des Stadtrates von Pulsnitz. Hintergrund war die Schaffung einer neuen Stelle für einen Hauptamtsleiter. Der Rat sollte diese Stelle beschließen. Nach der Abstimmung verließen die anwesenden Bürgermeister der zur Verwaltungsgemeinschaft gehörenden Orte - das sind Großnaundorf, Lichtenberg und Steina - den Raum. Aus Protest. Der Rat hatte mehrheitlich dafür gestimmt, dass Pulsnitz einen Hauptamtsleiter bekommt, obwohl von einigen Stadträten gefordert worden war, den Tagesordnungspunkt zu verschieben. 

Ihre Angebote werden geladen...