merken
PLUS Kamenz

Verkehrschaos in Pulsnitz

In der Stadt gibt es derzeit viele Straßenbaustellen. Das sorgt für Umwege und Ärger - besonders bei Besuchern der Schlossklinik.

Pulsnitz hat derzeit viele Baustellen. Gebaggert wird auch auf der Großröhrsdorfer Straße. Dadurch ist die bekannte Zufahrt zur Schlossklinik gesperrt. Das sorgt für Unmut.
Pulsnitz hat derzeit viele Baustellen. Gebaggert wird auch auf der Großröhrsdorfer Straße. Dadurch ist die bekannte Zufahrt zur Schlossklinik gesperrt. Das sorgt für Unmut. © 2017 [email protected]

Pulsnitz. In Pulsnitz wird derzeit an allen Ecken in der Erde gewühlt: fürs Breitband, am Neubau der Brücke mitten auf der Ortsdurchfahrt (Dresdner-/Robert-Koch-Straße) und jetzt auch noch auf der Großröhrsdorfer Straße mit Kanalbau und Asphalt-Arbeiten. „Das ist Chaos hoch zehn“, sagt eine Pulsnitzer Passantin, „da sieht kein Mensch durch.“

So ging es jetzt auch einem Besucher der Schlossklinik. Die sei schlecht ausgeschildert, klagte er gegenüber Sächsische.de. Denn die normale Zufahrt von der Großröhrsdorfer Straße aus ist dicht. Tatsächlich versperrt ein Bauzaun die Einfahrt. Davor ist eine  Asphalt-Fräsmaschine unterwegs. Etliche Kraftfahrer müssen vor der Zufahrt wenden. Die ist momentan nur von der Robert-Koch-Straße aus möglich.

Anzeige
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Schönheit und Einzigartigkeit Sachsens neu zu entdecken.

Klinik oft erst spät über Sperrungen informiert

Für die Klinik sei die derzeitige Situation wirklich nicht optimal und unübersichtlich wegen der vielen Baustellen, schätzt Pressesprecher Patrick Kallweit ein. Donnerstag habe es etliche Klagen von genervten Besuchern an der Rezeption gegeben, auch telefonisch. Letztlich müsse sich die Klinik selbst um die nötigen Hinweise kümmern, da es die Verkehrsbehörde nicht tue, so Kallweit. 

Oftmals erfahre aber auch die Klinik selbst erst spät von solchen Sperrungen und Änderungen der Verkehrsführung. Die würden immer wieder mal vorkommen. Das sei kritisch. Denn eine frühzeitige Information sei wichtig, weil die Klinik zum Beispiel die Rettungsdienste informieren muss, damit diese nicht vor einem Bauzaun stehen, sondern in Notfällen schnellstmöglich vor Ort sind. 

Die Lage sei derzeit kompliziert, räumt der Pulsnitzer Ordnungsamtsleiter Heiko Hirsch ein. Aber es sei aus seiner Sicht auch nicht möglich, einen Schilderwald mit Hinweisen für jeden Gewerbetreibenden zu installieren, sagt der Amtschef – wobei die Ausschilderung nicht Sache der Stadt, sondern des Landkreises sei.  

Die Schlossklinik sei allerdings kein kleines Unternehmen, gibt Patrick Kallweit zu bedenken. Sie hat immerhin über 400 Mitarbeiter, die zuverlässig an den Arbeitsplatz gelangen  sollen. Dazu kommen Krankentransporte, Lieferanten, Entsorgungspartner und Besucher. Die erhalten wegen der Corona-Verordnung nach wie vor nur Termine für feste Zeitfenster: "Wenn sie erst durch die Stadt irren, geht das von der Besuchszeit ab und sorgt für Verärgerung", sagt Patrick Kallweit.

Hinweisschilder verschwunden

Der Ordnungsamtsleiter bittet, den offiziellen Umleitungen Richtung Zentrum zu folgen und dann die Hinweise zur Klinik zu beachten, zum Beispiel am Wettinplatz. Die gelben Umleitungsschilder würden dann bis zur aktuellen Einfahrt an der Robert-Koch-Straße führen, ebenso zum  Parkplatz für Besucher der Stadt. Die Einbahnstraßen-Regelung an der Klinik wurde dafür aufgehoben. 

Doch die Klinik will sich nicht darauf verlassen. Die Klagen der Besucher würden dafür sprechen, dass wohl nicht alles eindeutig ist. Patrick Kallweit sichert  zu, sofort zu prüfen, wo Defizite in der Beschilderung liegen könnten, und meldet noch am Donnerstag: Tatsächlich seien Schilder der Klinik, um den Verkehr gerade auch aus Richtung Dresden zu lenken, verschwunden gewesen. Die Defizite seien beseitigt worden.

Bis Ende August sollen die Bauarbeiten auf der Großröhrsdorfer Straße beendet sein, teilt das Landratsamt mit. Dann gibt es zumindest auf einer Flanke im von Baustellen geplagten Pulsnitz wieder Entspannung. 

Mit dem kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz