merken

Kamenz

Pulsnitzer Stadtfest weiter in der Diskussion

Bürgermeisterin Barbara Lüke beschäftigt noch immer das zurückliegende Fest. Es geht um den Auftritt von Sängerin Kerstin Ott - und Reaktionen unter der Gürtellinie.

Beim Auftritt von Sängerin Kerstin Ott auf dem Pulsnitzer Stadtfest war der Markt rappelvoll. Dass nicht alle Besucher zugelassen wurden, sorgte für Ärger. © SZ/Reiner Hanke

Pulsnitz. Das 26. Pulsnitzer Stadtfest sorgt auch nach anderthalb Wochen immer noch für Gesprächsstoff. Ursache ist der Auftritt von Sängerin Kerstin Ott. Fans hatten die Kleinstadt geflutet – Ärger und aufgebrachte Fans waren die Folge. So konnten aus Sicherheitsgründen nicht mehr alle Besucher auf den Markt gelassen werden und die Sängerin mit Blick zur Bühne erleben. Das Gelände wurde zeitweise abgesperrt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden