merken

Bautzen

Pumphuts fünf Geheimnisse

In Wilthen wurde am Freitag eine neue Figur des Hexenmeisters aufgestellt. Sie entstand auf ungewöhnliche Art.

Die neue Pumphut-Figur wurde am Freitag in Nähe des Wilthener Rathauses aufgestellt. Entertainer Heiko Harig (r) und Dutzende Kinder in Pumphut-Kostümen feierten dies. © SZ/Uwe Soeder

Martin Pumphut ist eine Oberlausitzer Sagengestalt. Der Müllerbursche, der von Mühle zu Mühle zog, soll über Zauberkräfte verfügt haben. Wurde er gut behandelt, dankte er es den Müllern. Behandelte ein Meister jedoch seine Gesellen schlecht, rächte Pumphut sich. So beschreibt es die Stadt Wilthen, deren Wahrzeichen der Pumphut ist, auf ihrer Internetseite. Dafür setzte der Hexenmeister mit dem spitzen Hut seine speziellen Fähigkeiten ein. Die Sage erzählt, dass er zum Beispiel Mühlsteine zerbrechen, Wasser versiegen oder Mehl schimmeln lassen konnte. Deshalb gilt Martin Pumput als Hexenmeister der Oberlausitz.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden