merken

Riesa

Punkrock-Festival – ein Segen für das Waldbad

Tausende Musikfans bescheren Schwimmmeister Peter Schmale in Glaubitz das beste Einnahme-Wochenende der Saison.

Ein bunt gemischtes Publikum – darunter auch etliche mit eigenwilligen Frisuren – hatte sich am Wochenende beim Punkrock-Festival in Glaubitz eingefunden. Davon profitiert auch jedes Jahr das Waldbad. ©  Sebastian Schultz

Glaubitz. Es ist bunt, es ist laut und es ist voll. Sehr voll. „Wir haben dieses Jahr rund 2.000 Besucher bei unserem Punkrock-Festival“, freut sich Mitorganisator Holm Weichhold vom Verein für Kunst & Kultur im ländlichen Raum – Glaubitz e. V., der diese Veranstaltung seit einigen Jahren ausrichtet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden